Aufgaben der Heilerziehungspflegerin in einer Integrationsgruppe:

* Hauptbezugsperson für die integrativen Kinder

*  Begleiten des Tagesablaufes der integrativen Kinder

* Unterstützung beim Erlernen lebenspraktischer Verrichtungen

* Hilfen geben beim Hineinwachsen in die Gemeinschaft,

   Spiel arrangieren und begleiten

* Begleitung und Förderung im Angebot, Freispiel und Stammgruppe

* Abänderungen und/oder Vereinfachung der Angebote,

   damit sie für „das Kind“ förderlich werden

* Spiel und Verhaltensbeobachtung und Entwicklungsprozesse

   zu erfassen und erweitern

* Informationen an das Team weitergeben

* Entwicklungsberichte und Förderpläne erstellen

* Erziehungsziele und Lernziele immer wieder auf das Kind abstimmen

* Austausch und Zusammenarbeit mit den Eltern

* Gespräche, mit den Eltern der integrativen Kinder leiten

* Austausch und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen,

   z.B. HPK, Frühforderung,…..

* Zuständig für administrative Aufgaben